Ilka hautnah

DIE ZUKUNFT IST WEIBLICH, schreibt Dr. Thomas Juli. Yes! Dennoch verdienen Frauen weniger als Männer, sind kaum in Führungspositionen zu finden, leisten mehr unbezahlte Arbeit oder haben Teilzeit-Jobs. Sie bekommen weniger Rente und sind stärker von Altersarmut betroffen.  

Männliche Eigenschaften haben uns weit gebracht, aber auch weltweit an den Rand dessen, was die Erde verträgt. Weibliche Attribute wie vermittelnd, unbe-schränkt und offen sein sind jetzt wichtige Merkmale, um zu einer menschengerechten Wirtschaft der Zusammenarbeit und Wärme zu finden. Und das ist

genau der Wandel ins digitale Zeitalter, den wir mit weiblichen Attributen hinkriegen können und müssen. Daran arbeite ich als gelernte Dipl. Betriebs-wirtin mit Management-Erfahrungen aus Marketing & Sales. Ich kenne den Frust in starren Strukturen des “Höher, Weiter, Schneller” nicht mehr glücklich zu

sein, weil Menschen zu austauschbaren Figuren auf dem Schachbrett degradiert wurden. Ich arbeite mit mutigen, selbstständigen Frauen, die ihr Business nach eigenen Werten und Prinzipien maßschneidern. Denn das ist der Weg ins neue Zeitalter. Die Zukunft ist weiblich – auch im Business.

Dankbar bin ich für über 20 Jahre Arbeit in Partner-schaft und Ehe mit Doris. Sie sagt mir auch Dinge, die ich gar nicht hören will, aber bisher immer wichtig waren. In meiner Freizeit radel ich begeistert, schöpfe aus Lichtmeditation Ruhe und Kraft, liebe lange Hundespaziergänge in der Natur.

Luxus pur ist die Freiheit zeitweise von unterwegs aus zu arbeiten. Aber es lief nicht immer rosig: Burnout, Bandscheibenvorfall und Lebensmittelallergien waren schmerzhafte Konsequenzen nicht auf meinen Körper gehört zu haben. Jetzt, Jahre später, schätze ich die leisen Töne. Denn die innere Stimme brüllt nicht.